New York

Straßen & Viertel

Wer in New York ist, hält sich natürlich viel in Manhattan auf. Manhattan mag auf den ersten Blick unübersichtlich und verwirrend erscheinen, doch folgt die Bezeichnung der meisten Straßen einer logischen und nachvollziehbaren Ordnung, sie sind meist durchnummeriert, was das Auto fahren erleichtert. Wir lösen das Wirrwar um Avenues, Streets und Blocks

... weiterlesen ...

Der Times Square in New York ist gleichzeitig das Zentrum des berühmten Broadways. Besonders berühmt ist der Times Square weltweit für seine zahlreichen Leuchtreklamen. Der Times Square ist in zwei Teile gegliedert, der südliche Teil ist der eigentliche Times Square, der nördliche Abschnitt heisst offiziell Father Duffy Square. Am Times Square befinden sich rund 40 […]

... weiterlesen ...

Der South Street Seaport war der erste Hafen der Metropole New York. Er machte New York im 18. Jahrhundert zur führenden Hafenstadt weltweit. Damals legten hier die größten Segelschiffe der Welt an. Nach der Fertigstellung des Erie-Kanals im Jahr 1824 verlor der South Street Seaport immer mehr an Bedeutung, da die Schiffe nun den Hudson […]

... weiterlesen ...

Soho ist ein Künstlerviertel in dem New Yorker Bezirk Manhattan. Entstanden ist es in den 60-er Jahren und lockt heute noch zahlreiche Touristen an. Soho ist die Abkürzung für South of Houston Street. Auch aufgrund der vielen Designergeschäfte in diesem Viertel ist Soho zu einem richtigen Touristenzentrum geworden. Viele Leute kommen zum exklusiven Shopping nach […]

... weiterlesen ...

Die Fifth Avenue zählt mit Sicherheit zu den berühmtesten Straßen weltweit. Sie befindet sich im Herzen von New York, im Stadtteil Manhattan. Entlang dieser Straße befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und berühmte Gebäude, außerdem führt sie am Central Park vorbei. Zu den populärsten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten an dieser weltberühmten Straße zählen das Empire State Building, die […]

... weiterlesen ...

Coney Island ist lediglich eine Halbinsel, nämlich die Südspitze von Long Island. Früher war Coney Island wirklich eine Insel, doch in den 40-er Jahren wurde eine Verbindung zu Long Island aufgeschüttet. Die „Kanincheninsel” ist vor allem als Vergnügungsviertel bekannt, so dass sie sich für einen Ausflug mit der ganzen Familie anbietet. Den Namen hat Coney […]

... weiterlesen ...

Chinatown ist ein Viertel im New Yorker Stadtteil Manhattan. Mit insgesamt 300.000 Bewohnern gibt es in New York die größte Ansiedlung von Chinesen (Tipp: Peking) außerhalb von Asien. Etwa die Hälfte der Chinesen lebt direkt in in dieser Gegend. Chinesische Einwanderer siedelten sich bereits Ende des 19. Jahrhunderts in diesem Viertel an, ihre Zahl wuchs […]

... weiterlesen ...

Der Central Park in New York liegt mitten im Stadtteil Manhattan. Er wurde im Jahr 1857 gestaltet und dient der Bevölkerung vor allem als Erholungsstätte. Der Central Park hat eine Größe von rund 340 Hektar und umfasst Fußwege mit einer Gesamtlänge von etwa 50 Kilometern. Der Park gilt als größter künstlich geschaffene Park weltweit. Auch […]

... weiterlesen ...