Flug nach NYC

24. September 2010

Die US-amerikanische Metropole gehört zu den beliebtesten Touristen-Zielen weltweit, denn die Stadt hat unzählige Sehenswürdigkeiten und ein ganz besonderes Flair zu bieten. Wenn man sich für einen Flug nach New York interessiert, sollte man die Preise gründlich vergleichen, denn die Preisunterschiede können ganz enorm sein.

Es gibt unzählige Fluggesellschaften, die regelmäßig nach New York fliegen, gerade Last-Minute-Angebote sind häufig besonders günstig. Am besten begibt man sich auf eine Webseite, auf der die verschiedenen Anbieter miteinander verglichen werden, so kann man auf jeden Fall den günstigsten Preis finden. Für einen Flug New York (Hin- und Rückflug), muss man normalerweise mit durchschnittlich 420 bis 550 Euro rechnen.

Im US-Bundesstaat New Jersey gibt es insgesamt drei Flughäfen, die für die Stadt New York zuständig sind: der John F. Kennedy International, der Newark International Airport sowie der La Guardia International. Wenn man einen herkömmlichen Linienflug nach New York buchen möchte, dann ist es in der Regel günstiger, ihn so früh wie möglich zu buchen. Man kann sowohl direkt nach New York fliegen, aber auf Wunsch auch mehrere Zwischenstopps einlegen.

Der Flughafen John F. Kennedy wird neben den amerikanischen Fluggesellschaften auch von den British Airways, Continental, der Lufthansa, Qantas, Cathay Pacific, Airmexico, Virgin Atlantic und Singapore Airlines regelmäßig angeflogen. Am La Guardia International landen vor allem die Canadian Airlines, die Continental Airlines sowie America West, der Newark International Airport dient vor allem für Inlandsflüge. Ein Flug von Deutschland aus nach New York dauert rund acht Stunden.



Kommentar