New York

Flughafentransfer JFK – NYC

03. Dezember 2010

Der John F. Kennedy Flughafen befindet sich ein ganzes Stück außerhalb von New York, so dass man auf einen Flughafentransfer angewiesen ist. Am wichtigsten New Yorker Flughafen stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um ins Zentrum von New York zu gelangen.

Die günstigste Variante ist der Subway, dann muss man allerdings erst mit dem so genannten AirTrain zur Jamaica Station fahren, wo man dann in die U-Bahn umsteigen kann. Die Fahrt mit dem AirTrain kostet etwa 5 US-Dollar, die Fahrt mit der U-Bahn nach Manhattan dann nochmal rund 2 US-Dollar. Von der Jamaica Station aus kann man auch alternativ die Long Island Railroad nutzen, die Kosten sind etwa die gleichen.

Wenn man nicht öfter umsteigen und das Gepäck schleppen möchte, dann sollte man sich für einen der blauen Super Shuttles entscheiden, die ihre Fahrgäste direkt zum gewünschten Fahrziel bringen. Die Fahrt dauert zwar gut eine Stunde, weil ja mehrere Unterkünfte angefahren werden, doch während dieser Zeit kann man auch die ersten Eindrücke von New York genießen. Die Fahrt vom Flughafen ins Zentrum von New York kostet mit dem Shuttle Service rund 20 US-Dollar pro Person.

Wenn man tagsüber am John F. Kennedy Flughafen ankommt, kann man auch einen New York Airport Express Service Bus nehmen, der bis nach Manhattan fährt. Natürlich stehen am Flughafen auch unzählige Taxis bereit, doch ist diese Variante natürlich am teuersten und kann sich höchstens lohnen, wenn sich eine Gruppe die Kosten teilt. Dabei muss man auch darauf achten, dass man eines der offiziellen Taxis nimmt, denn es gibt auch einige Anbieter, die den Touristen das Geld aus der Tasche ziehen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Anmieten eines Autos, was sich vor allem dann lohnt, wenn man während des Aufenthaltes in New York ohnehin ständig mobil sein möchte.



Kommentar