Freedom Tower – aktueller Baustand

20. Juli 2012

Das „One World Trade Center“, abgekürzt 1 WTC, hieß bis zum März 2009 „Freedom Tower“ und wurde am 26. März 2009 in 1 WTC umbenannt. Die Umbenennung wurde auch heftig kritisiert und darauf verwiesen, dass für viele Menschen das Gebäude nach wie vor „Freedom Tower“ heißen werde. Der Turm ist ein Teil der Struktur der eine Antenne umschließt und die Funksignale dirigiert.

Noch wird mindestens ein Jahr an dem Turm gebaut werden und am Ende soll er eine Höhe von 541 Metern erreicht haben, so dass er dann das dritthöchste Gebäude der Welt und das höchste in den Vereinigten Staaten sein wird. Nach der Fertigstellung wird das Gebäude eine symbolische Höhe von 1776 Fuß ( Unabhängigkeitstag der Vereinigten Staaten von Amerika) haben. In diesem Komplex werden 104 Stockwerke, darunter 71 Büroetagen mit drei Millionen Quadratmeter Fläche ihren Platz finden. Der Vorsitzende der Hafenbehörde, Miteigentümer des Freedom Tower, sagte, dass das 1WTC ein Symbol für den Erfolg der Nation sei.

Die Kosten werden voraussichtlich auf 3,8 Milliarden USD geschätzt und wurden erheblich überschritten, da Sicherheitsmaßnahmen und bombensichere Einbauten höhere Kosten verursacht haben als ursprünglich angenommen wurde. Das Hochhaus wird neben der „Gedenkstätte vom 11. September 2001“ wo die Twin Towers standen, errichtet. Viele Menschen sehen One WTC als Mahnmal für die Menschen die am 11. September ihr Leben verloren haben und andere sehen es als eine Chance für eine Erneuerung.

Bis heute dauert der Bau bereits 10 Jahre, denn es gab in der Vergangenheit große Probleme zu lösen. Ursprünglich sollte die Bauzeit nur vier Jahre betragen. Bürgermeister Bloomberg sagte kürzlich, dass der Bau lange gedauert habe, aber es sei lohnenswert gewesen. Alle die an diesem Bau beteiligt seien hätten sich vorbildlich verhalten und es sei nach der Sicherheitsbilanz zu keinem ernsten Unfall gekommen.

Der 180 Fuß-Betonsockel wurde speziell entwickelt um gegen Druckwellen immun zu sein und die 80 Meter hohe Eingangshalle mit drei mechanischen Etagen wird auch das äußere Bild positiv erscheinen lassen. Ein leitender politischer Kolumnist sagte, wo der Freedom Tower entstehe da sei persönliches Engagement in höchster Weise entstanden um der Zerstörung und des Todes vieler Menschen immer gedenken zu können.



Kommentar