New York

Freiheitstatue Umbauarbeiten

15. September 2010

Freiheitsstatue von New York muss ab Herbst geschlossen werden

Nach nur etwas über einem Jahr muss die Freiheitsstatue von New York ab dem Herbst wieder für ein paar Monate geschlossen werden. Aufgrund der Anschläge von 11. September 2001 war die Besucherplattform für den Publikumsverkehr geschlossen wurden, erst seit dem Juli 2009 konnte wieder die herrliche Aussicht aus der Krone der Statue heraus genossen werden. Die acht Jahre hat man dann auch gleich für eine umfassende Renovierung der Statue genutzt.

Nun zwingen Sicherheitsmängel die Betreiber jedoch dazu, die beliebte New Yorker Attraktion erneut zu schließen, denn es muss eine zweite Treppe angebracht werden. Dies ist notwendig, damit Besucher im Notfall die Freiheitsstatue sicher verlassen können. Bisher Bis jetzt ist jedoch noch nicht klar, welche Teile genau geschlossen werden, und wie lange diese Schließung aufrechterhalten werden muss. Im nächsten Jahr feiert die Freiheitsstatue von New York ihren 125. Geburtstag, und zu diesem Anlass soll sie dann auch mit einer zweiten Treppe ausgestattet sein.

Rund 3.000 Menschen besuchen die Freiheitsstatue jeden Tag, und falls ein Notfall eintreten sollte, kann die sichere Evakuierung dieser Besucher über nur eine Treppe nicht gewährleistet werden. Die Freiheitsstatue ist inzwischen zu einer sehr teuren „Dame“ geworden, denn alleine in den letzten Jahren mussten rund 20 Millionen Dollar in das New Yorker Wahrzeichen investiert werden. Vor einigen Wochen war eine Räumung der Freiheitsstatue notwendig geworden, da ein Rauchmelder defekt war. Es bleibt nun abzuwarten, wann man die Freiheitsstatue auch wieder von innen besichtigen kann.



Kommentar