Projekt Dragonfly – Grüne Häuser mitten in der Stadt

26. Januar 2012

Die Architektur der Zukunft liefert ja allerhand außergewöhnliche Projekte, immer wieder hört man von Plänen zur Errichtung futuristischer Gebäude. Eines davon ist das in New York geplante Projekt Dragonfly, das auf der Welt absolut einmalig ist. New York ist eine Millionen-Metropole mit einer dichten Besiedlung, und dennoch möchte man hier nicht auf die Natur verzichten.

Nun haben Forscher bereits an Plänen für das so genannte Vertical Farming gearbeitet. Bei diesem Konzept geht es darum, dass ähnlich wie in einem Hochhaus, auch Landwirtschaft auf mehreren Etagen betrieben wird. Ein ganz außergewöhnlicher Entwurf stammt von einem Architekten aus Paris, der das Projekt Dragonfly der Öffentlichkeit präsentierte.

In einem rund 600 Meter hohen Bauwerk sollen auch vielen Stockwerken Gemüse und Getreide erzeugt werden, sogar Viehwirtschaft soll möglich sein. Doch in diesem Wolkenkratzer soll nicht nur Landwirtschaft ausgeübt werden, es würde auch Wohnraum geben. Man müsste also künftig die landwirtschaftlichen Erzeugnisse nicht mehr aus der Ferne nach New York bringen, sondern man könnte sie direkt in der City produzieren.

Inzwischen gibt es sogar ein Computermodell, welches das unglaubliche Projekt verdeutlichen soll. Es handelt sich um zwei Türme, die direkt nebeneinander stehen, und zwar zwischen Queens und Manhattan auf Roosevelt Island. Die beiden Türme sollen Mietwohnungen und Büros beherbergen, während in zwei daran hängenden Flügeln, deswegen die Bezeichnung „Libelle“, dann Landwirtschaft betrieben wird. Damit eine gleichmäßige Temperatur gewährleistet ist, werden diese Bereiche von einer Art Folie umgeben.

Am Fuß des Bauwerkes soll dann noch eine Hafenanlage errichtet werden. Eventuell wird Dragonfly für immer nur ein Entwurf bleiben, doch könnte dieser zumindest die Vorlage für einen guten Hollywood-Streifen liefern.



Kommentar