New York

Rund um New York

06. Oktober 2010

Die Umgebung rund um New York ist viel versprechend und bunt gemischt. Egal ob Natur- oder Strandausflüge oder gar Städtetrips in nahe gelegene Metropolen.

Long Island beispielsweise, direkt vor den Toren New York Citys gelegen, bietet wunderschöne feinsandige Strände und kleine Städte welche das Flair einer amerikanischen Kleinstadt versprühen. Strandurlauber und Angler werden hier genug Raum zum Verweilen finden. Ausflüge in die Catskill-Mountains im Bundesstaat New York laden zu ausgiebigen Wanderungen und Campingausflügen ein. Anhänger von Rafting kommen auf dem Delaware River auf ihre Kosten und werden das Flair dieser einzigartigen Landschaft genießen. Besonders zur Zeit des Indian Summer, in der zeit zwischen Spätsommer und Frühherbst, ist die Region sehenswert. Dieses phänomenale Naturspektakel lockt jährlich zahlreiche Touristen an und beschenkt diese mit einer farbenfrohen Natur wie sie weltweit nur hier zu sehen ist. Typisch für die Region, rund um New York und die Neuenglandstaaten, sind Frühstückspensionen. Diese entzückenden kleinen Häuser bieten dem Gast ein wohliges Quartier mit ausgezeichneter Unterbringung, sowie wohlschmeckendem und reichhaltigen Frühstück.

Im Norden des Staates befinden sich die Niagarafälle. Sie befinden sich an der Grenze vom Bundesstaat zu der Kanadischen Provinz Ontario. Befahren kann man die Niagarafälle mit den legendären „Maid of the Mist“ Booten. Bereits seit 1846 werden Bootstouren angeboten und sind regelmäßig ausgebucht. Nur etwa zwei Autostunden von New York City entfernt liegt die Stadt Phildelphia. 1787 wurde hier die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung verkündet und die Verfassung beschlossen. Daher gilt sie als Wiege der USA. Zahlreiche Museen rund um dieses Ereignis und um die Geschichte der USA laden hier zum Erkunden ein. Einmal in Philadelphia sollte auch der Bundesstaat Pennsylvania erforscht werden. Er gehört zu den 13 Gründerstaaten und kann geschichtlich sowie landschaftlich einiges aufweisen. Die Amish-People leben hier weit verbreitet in ihren Kolonien und gelten als Gastfreundlich und aufgeschlossen Interessierten gegenüber. Sie haben ihre Wurzeln in Südwestdeutschland und sprechen noch heute oft in Pennsylvaniadeutsch miteinander. Diese Sprache ist eine Mischung aus pfälzischen Dialekten und einer Variante des Standarddeutschen in Nordamerika.

Wer die Schönheit einer Küstenlandschaft genießen möchte ist auf Martha´s Vineyard und Cape Cod gut aufgehoben. Mit Kleinflugzeugen oder auch dem Mietwagen kann man dieses Ziel im Bundesstaat Massachusetts leicht erreichen. Strandurlaub wird hier groß geschrieben und ist nicht nur im Sommer sehenswert. Obwohl der Winter hier streng und kalt sein kann, lohnt sich auch im Winter der Besuch. Die einsamen Strände locken zu ausgedehnten Spaziergängen an kalten und sonnigen Tagen. Berühmt wurde der Strand von Martha´s Vineyard durch den Film der weiße Hai. Noch heute kommen Anhänger dieses Films an diesen Strand um ihn zu besichtigen.

Urlaub in New York heißt somit nichts zwangsläufig ein Städtertrip nach New York City. Die Gegend rund um diese pulsierende Metropole ist sehenswert und einzigartig.



Kommentar