New York

Top3 Nobelhotels in New York

23. Juli 2012

Betrachtet man die schönsten Metropolen dieser Welt, dann muss die amerikanische Großstadt New York unbedingt dazu gerechnet werden. Aber nicht nur die Einwohner dieser Stadt schätzen den besonderen Flair von New York, auch Touristen aus aller Welt kommen gerne in den Big Apple und lassen sich in den großen Nobelhotels dieser Stadt besonders verwöhnen.

Für viele Reisende die absolute Nummer 1 bei den schönsten Nobelhotels ist das Mandarin Oriental New York in Manhattan. Asiatischer Luxus beginnt ab dem 35. Stockwerk des Gebäudes und bis zum 54. Stockwerk hat der Hotelgast in seinem Hotelzimmer einen wunderbaren Ausblick auf New York und den Central Park. In dieser lauten und pulsierenden Stadt kann man hier eine leise Oase finden und neben einem Hotelzimmer im zauberhaften Ambiente, darf sich der Gast hier über einen tollen Service freuen. Natürlich darf man hier auch die beste asiatische Wellness erwarten und das Hotelrestaurant Asiate bringt dem Gourmet eine französische Küche mit asiatischem Touch. Ein Nobelhotel der Sonderklasse und ein besonderes Erlebnis für jeden Touristen der New York von seiner angenehmsten Seite kennenlernen will.

Wer ein überragendes Ambiente genießen will, den zieht es in New York zur Fifth Avenue, wo man im Peninsula Hotel königlich empfangen wird. Hier herrscht die pure Pracht, denn riesige Kronleuchter und stuckverzierte Decken lassen den Hotelgast beim Ambiente staunen. Natürlich ist dies keine preisgünstige Unterkunft und so muss man schon bei einer Übernachtung mit Kosten von mehr als 12000 Euro rechnen. Dafür ist aber auch der Service wie im besten Königshaus und wer eine der großen Pensinsula Suiten mietet, der kann sich über schönsten Komfort auf vielen Quadratmetern freuen. Ein besonderes Highlight ist die Dachterrassenbar des Peninsula, in der der Hotelgast das schöne Ambiente des legendären Shanghai der 30er Jahre präsentiert. Wer hier am Abend einen leckeren Drink bestellt, der bekommt einen wunderbaren Blick auf die 5th Avenue direkt mit serviert.

Greift man noch tiefer in den Geldbeutel, dann winkt eins der teuersten Hotels dieser Welt, aber auch eins der wirklich komfortabelsten. Das Four Seasons Hotel zwischen Park Avenue und Madisan Avenue kann für mehr als 25000 Euro die Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Stoffe mit eingewebten Platinfäden und Waschbecken aus Bergkristallen gehören zum luxuriösen Ambiente. Und wer aus zimmerhohen Erkerfenster auf New York blickt, der liegt vielleicht gerade in seiner Badewanne, in der man auch eine Farblicht-Therapie genießen kann. So kann New York mit seinen schönen Nobelhotels dem Urlauber mit dem nötigen Kleingeld eine wunderbare Verwöhnzeit bescheren.



Kommentar